Berichte D-Juniorinnen

D-Juniorinnen

Zum Abschluss der Saison 14/15 machten sich elf Mädchen am vergangenen  Samstag,  morgens um neun Uhr  auf den Weg nach Weinsberg in den Waldkletterpark. Nach einer kurzen Einweisung ging es auch gleich los und die Mädchen erklommen die Bäume wie kleine Affen. Nach kürzester Zeit waren, trotz des starken Windes, alle Mädchen in den Parkuren und erledigten diese mit Bravour. Nach drei Stunden Klettern und jeder  Menge  Spaß knurrte allen der Magen  und wir beschlossen uns zu verabschieden, wenn auch wehmütig. Nach einem kurzen Fußmarsch machten uns auf den Weg in ein,  in der Nähe gelegenes Amerikanisches Nobelrestaurant, in dem wir ausgiebig dinierten. Da sich die Sonne wieder von ihrer besten Seite zeigte ging es weiter nach Beilstein in das Mineralwasser- Freibad. Hier folgten  zweieinhalb  Stunden Rutschen, Rutschen,  Rutschen und sich zwischenzeitlich im Whirlpool erholen.  Nachdem  sich die Wasserratten  umgezogen hatten und auch die längsten Haare geföhnt waren, machten wir uns nach einem leckeren Eis wieder auf den Heimweg. So konnten wir gegen achtzehn Uhr alle Mädchen, etwas müde, jedoch wohlbehalten zu Hause absetzen. Zum Ende der Spielrunde möchten wir TrainerInnen  Isi/ Dieter uns bei den Eltern für die Unterstützung in der vergangenen Spielrunde bedanken. Egal ob beim Trikotwaschen, Fahrdienst, Schirieinsatz oder Kuchenbacken konnten wir immer auf euch zählen. Danke!

D-Juniorinnen

Am letzten Samstag konnten unsere D-Mädels die Vorrunde mit einem 0:1 Sieg in Sülzbach beenden. Zu Beginn der Runde erwarteten uns spielstarke Mannschaften, die zum Ende der Vorrunde auch die vorderen Tabellenplätze belegen. So mussten wir gegen Leingarten I mit 12:2 die höchste Niederlage hinnehmen.  Obwohl unserer Mannschaft hauptsächlich mit dem jüngeren Jahrgang spielt  und die Neuerungen wie Abseits , das größere Spielfeld und eine doch etwas härtere Spielweise den Mädels zu schaffen machte, konnten wir  dennoch zwei Siege und zwei Unentschieden erspielen. Hierbei erwähnenswert ist das Spiel gegen Kirchhausen mit einem  5:5. Wir zeigten eine starke Moral, da wir dreimal die Führung der gegnerischen Mannschaft ausgleichen konnten. Spielerisch zeigt der Weg nach oben, da die Trainingsbeteiligung stimmt und der Wille zum „dazu lernen“ da ist. So sehen wir TrainerInnen deutliches Steigerungspotenzial in der Rückrunde. Da die Mannschaft unter ihrem Kapitän Lilly Marie Lang bei allen Spielen eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigte und alle Spielerinnen jeweils ihr Bestes gaben, geht ein großes Lob an alle Spielerinnen. Ein Extra Lob auch im Namen der Mannschaft geht an unsere Torspielerin Lena Locher,  die uns oft mit ihren tollen Paraden vor weiteren Gegentoren bewahrt hat und immer ein sicherer Rückhalt für die Mannschaft ist.

Ein Dankeschön von uns TrainerInnen an die Eltern, die die Mannschaft mit Kuchenspenden, Trikotwaschen, Bewirtungs- und Fahrdiensten jedes Wochenende unterstützt haben. Unseren Spielerinnen sowie euren Eltern, wünschen wir eine besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Es spielten: Lilly-Marie Lang, Lena Locher, Lia Engelbrecht, Sophia Braasch, Ceyda Topalkara, Lisa Keim, Calisha Baumgärtner, Emelie Seifert, Jacqueline Olejnik, Angelina Rahm, Hannah  Naumann, Lisa Schwaab.

 

Isi&Dieter

D-Juniorinnen: TSV Fürfeld - SGG 1:4

Am vergangenen Samstag durften wir beim TSV Fürfeld antreten. Im Hinspiel hatten wir mit Mühe 1:0 gewonnen, somit war ein "klarer" Sieg nicht in Sicht.

Voll motiviert und mit allen Sinnen auf dem Platz konnten wir in der ersten Halbzeit mit einem schönen Tor von Lilli, die eine Vorlage von Ceyda gekonnt nutzte, in Führung gehen.Leider folgte kurz darauf der Ausgleich. Da wir uns jedoch nicht aufgaben, konnten wir durch ein Flankentor von Ceyda mit einem 1:2 in die Halbzeitpause gehen.Vom Trainer wieder mental eingestellt, war es uns möglich die Fürfelderinnen gut im Griff zu haben.Durch eine tolle Mannschaftsleistung, ausgehend aus der Abwehrreihe durch Emma über ein tolles Verlängern von Gülnur konnte Lilli noch 2 mal den Ball im gegnerischen Tor einschieben.

Eine super Leistung zeigten auch unsere beiden Außenverteidigerinnen Emelie und Jasmin, die den schnellen Ansturm der Fürfelder Mädels immer wieder abblocken konnten. Herzlichen Dank an Calisha, die uns durch ihren tollen Einsatz die Möglichkeit gab zumindest einen Auswechselspieler bei diesen warmen Temperaturen zu haben.

Euer Trainer ist stolz auf euch!

D-Juniorinnen: SGG - FC Kirchhausen 8:0

Zum Rückrundenauftakt trafen unsere Mädels auf den FCK.

Bei sommerlichen Temperaturen beschloss man auf den Rasenplatz auszuweichen,

der trotz des schönen Wetters recht tief war und den Mädels über die Spielzeit hinweg alles abverlangte. Hinzu kam, dass über die Wintermonate nur auf dem Kunstrasen oder in der Halle trainiert wurde und die Mädels

mit dieser Situation fast überfordert waren, da der Ball natürlich auf dem Rasen ein anderes Verhalten hat. (Man stellt sich vor  -Training am Barren und dann Wettkampf an den Ringen-)

Da der FCK krankheitsbedingt mit nur 6 Spielerinnen angereist war, beschloss man auch nur mit sechs Spielerinnen zu spielen, hier ein extra Lob an die Mannschaft die in diesem Moment die Fairness in den Vordergrund stellte und der Spielverlauf offen war. Hoch motiviert starteten die Mädels und zeigten gleich wer der Platzherr(Dame) war. In der 5 min vergab Lilly- Marie eine gute Einschußmöglichkeit, in der 8 min konnten wir dann durch Ceyda in Führung gehen. Nach zwei, drei weiteren schönen Torchancen war es wieder Ceyda die in der 18 min auf 2:0 erhöhte. Denn dritten Treffer erzielte Emma mit einem schönen Distanzschuss, bevor Vicki ihren großen Auftritt hatte und in 3 min zwei Mal durch die gegnerischen Spielerinnen marschierte und zum Abschluss kam. Mit dem 5:0 konnte man die zweite Hälfte etwas ruhiger angehen und Kräfte für das nächste Spiel am Dienstagabend in Talheim sparen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es wieder Ceyda die mit zwei weiteren Tore auf sieben zu null erhöhen konnte. Den Endstand, 8:0 erzielte Lilli- Marie mit einem Strafstoß, den sie souverän verwandelte nachdem sie zuvor auf dem Weg zum Tor im Strafraum gefoult wurde. Es sind nicht nur die Torschützen die zum Sieg beigetragen haben sondern die komplette Mannschaft. Das zu null zeigt,  dass die Abwehr sicher steht und auch die Vorlage für die Torschützen müssen erspielt werden.

Es spielten: Lisa, Emelie, Jasmin, Gülnur, Lea, Laura, Lilli- Marie, Emma, Vicki, Ceyda.

Ein Dank auch an unsere Fan- Gemeinde die uns wieder lautstark unterstützte.