Berichte F-Junioren

F-Junioren: Spieltag in Dahenfeld

Bei schwülwarmen Wetter ging es mit 2 F-Jugend Mannschaften nach Dahenfeld.

Die Jungs vom älteren Jahrgang waren in der Gruppe mit den 1-er Mannschaften eingeteilt. Die Zuschauer sahen spannende ausgeglichene Spiele. Nachdem wir das erste Spiel mit 1:0 gewinnen konnten, wurde das 2. Spiel durch 2 unhaltbare Weitschüsse entschieden. Im 3. Spiel tauschten wir den Torhüter und gingen mit einer anderen Aufstellung ins Spiel. Toni unterstützte nun Jonathan in der Abwehr und Felix konnte etwas weiter nach vorne. Die Spielzüge wurden von Spiel zu Spiel besser und wir konnten die letzten 3 Spiele noch gewinnen. Eine ordentliche Leistung unserer Jungs, die nun nach den Sommerferien zur E-Jugend wechseln.

 

Ergebnisse:

SGG – Türkspor Neckarsulm 1:0

SGG – TSV Neuenstadt 0:2

SGG – SC Dahenfeld 2:1

SGG – SV Schluchtern 1:0

SGG – VFL Obereisesheim 3:1

 

Es spielten: Toni Lutz, Jonathan Bachor, Felix Brodbeck (3 Tore), Ruben Kraft (1), Markell Rice (2), Max-Leon Licciardi (1)

 

Die Mannschaft mit den jüngeren Spielern war von Beginn an gefordert. Schluchtern II hieß der 1. Gegner. Man kam gut ins Spiel und legte 2 Tore vor. Durch Unachtsamkeit und Positionsfehler musste man den Ausgleich hinnehmen. Die Jungs waren aber mit dem Spielstand nicht zufrieden und engagierten sich weiter. So war es letztendlich Louis K. der nach guter Vorarbeit den Siegtreffer markieren konnte. 3:2, so hieß der Endstand. Im 2. Spiel trafen wir auf Dahenfeld II, dem Gastgeber. Spielerisch, läuferisch und auch technisch überlegen das waren wir ohne jedoch zunächst etwas Zählbares zustande zu bekommen. Mit Dauer des Spieles stieg das Risiko in einen Konter zu laufen. Diesmal war es Lorenz, der nach einem Solo den verdienten und erlösenden 1:0 Siegtreffer erzielen konnte. Geschafft! Weiter ging es gegen Neckarsulm II. Eine hart umkämpfte Partie die wir ausgeglichen gestalten konnten. Mit einer guten mannschaftlichen Leistung brachten wir die Begegnung mit 0:0 über die Bühne. Im vorletzten Spiel mussten wir gegen Neuenstadt II antreten. Schnell gingen wir durch einen wieder gut herausgespielten Treffer durch Louis H. in Führung. Neuenstadt machte aber mächtig Druck. Hinzu kam, dass wir vorübergehend den Faden, die Ordnung verloren. So kam der Gegner immer wieder gefährlich vor unser Tor. Die Folge waren 3 Treffer zugunsten von Neuenstadt. Wir fingen uns zwar wieder, aber es reichte nicht mehr, um den Sieg für Neuenstadt zu gefährden. Die letzte Partie stand an. Erlenbach II war der erwartet schwere Gegner. Sie waren anfänglich spielerisch besser und erzielten 2 Tore. Obwohl wir kämpften und dagegen hielten, schaute es nach einem hohen Sieg für Erlenbach aus. Doch wir blieben dran und wurden stärker, drückten den Gegner mehr und mehr ins seine Hälfte. Wir hatten Chancen über Chancen doch ein Treffer wollte nicht fallen. Die Partie ging schlussendlich mit 0:2 verloren. Es gibt aber kein Grund die Köpfe hängen zu lassen. Vielmehr hat die Mannschaft gezeigt dass sie Moral hat. Engagement, Laufbereitschaft und Kampfgeist sind nur ein paar Schlagwörter die diese Mannschaft beschreiben. Unter diesem Aspekt tritt auch die einen oder andere Niederlage in den Hintergrund. Ein Dank auch an die mitgereisten Eltern für die Unterstützung.

 

Es spielten: Benedikt Trümper, Nicklas Camdzic, Louis Krebs (2), Louis Hofmeister (2), Leon Eisen, Finn Gramling, Lorenz Brackmann (1)

F-Junioren: Spieltag in Massenbach

Bei guten äußeren Bedingungen mit viel Sonne, führte uns der Spieltag der F Jugend nach Massenbach. Nach kleineren Umwegen vor Ort angekommen, wurden wir über die Besonderheit dieses Spieltages hingewiesen. Besonders insofern, dass die Spiele nicht durch einen Schiedsrichter geleitet wurden. Mit gemischten Gefühlen wie das so funktionieren soll/kann gingen wir an den Start. Auch an diesem Wochenende waren wir nur mit einer Mannschaft am Start. Geplant war, den älteren Jahrgang spielen zu lassen aber wie in der vergangenen Woche auch ging dies nur bedingt. So unterstützten uns Louis K. und Lorenz. So ging es an den Start. Wir waren in der stärkeren Gruppe und mussten hier gegen viele uns unbekannte Mannschaften ran. In der 1. Begegnung hieß der Gegner Fürfeld/Bonfeld. Eigentlich eine Partie auf Augenhöhe, jedoch waren wir noch nicht richtig wach und angekommen. Irgendwie zu langsam. So mussten wir immer wieder einem Rückstand hinterher laufen. Da halfen auch die Ausgleich- bzw. Anschlusstreffer  von Felix und Ruben nicht. Am Ende gingen wir mit 2:3 als Verlierer vom Platz.  In der 2. Partie mussten wir gegen Kirchhausen ran. Wie in der 1. Partie auch, so verlief auch das 2. Spiel. Uns gelang es einfach nicht schnell genug den Gegner unter Druck zu setzen und richtig abzuwehren. Auch wenn der Verlauf zunächst positiv verlief, denn Felix legte 2 x vor. Doch dies waren Einzelaktionen und zu wenig. Auch das 2. Spiel verloren wir mit 2:3. Wie sollte es weitergehen? In der 3. Begegnung mussten wir gegen den Gastgeber aus Massenbach ran. Nun waren Ansätze zu sehen und wieder konnten wir in Führung gehen, doch uns fehlte die Konstanz und auch die Stabilität und auch die Ruhe und Abgeklärtheit hier Punkte einzufahren. Unglücklich ging auch dieses Spiel mit 1:2 verloren. Es war echt der Wurm drin. Da fiel es auch nur selten auf, dass kein Schiedsrichter anwesend war, zu stark waren wir mit uns beschäftigt. Ab und an merkte man schon, dass eine Leitung fehlte. Die 4. Begegnung stand an. Gegner hier war Obereisesheim. Ein starker Gegner gegen den wir zwar vom Ergebnis klar unterlegen waren (1:4), jedoch waren die Jungs wach, engagiert und voller Einsatz. Auch waren sie enger am Mann und verteidigten besser. Jonathan, Eric und Lorenz machten ihre Sache in dieser Phase gut. Im letzten Spiel ging es  gegen Böckingen ran. Auch ein ernster Gegner! Doch wir waren nun besser eingestellt und erarbeiteten uns Chancen. So hätte Louis K. und auch Toni, der mittlerweile mit Ruben die Plätze getauscht hatte, Tore erzielen können. Es sollte aber nicht sein. Immerhin stand auch hinten die Null und so ging das Spiel 0:0 Unentschieden aus. Ja es war kein berauschender Spieltag, jedoch lehrreich. Jetzt heißt es nach vorne zu schauen und weiter zu lernen um immer ein bisschen besser zu werden. Danke auch noch den mitgereisten Eltern.

 

Es spielten: Toni Lutz, Felix Brodbeck(4), Ruben Kraft (2), Eric König, Louis Krebs, Jonathan Bachor, Lorenz Brackmann    

F-Junioren: Spieltag in Neudenau

Diesmal war einiges anders als sonst. Zunächst wäre das Wetter zu nennen. Ja, es war an diesem Samstag angenehm warm und sonnig. Des Weiteren waren wir nur mit einer Mannschaft am Start und die war, weil es eben nicht anders ging, bunt zusammengewürfelt. Ältere und jüngere, etablierte und Newcomer so gingen wir an den Start. Im 1. Spiel ging es gegen Bad Wimpfen II. Es lief von Beginn an gut für uns und auch gleichzeitig eben anders. Lorenz als Abwehrspieler traf zum 1:0. Es erhöhte Ruben zum 2:0. Der Endstand zum 3:0 erzielte wiederum Lorenz. Gute Spielzüge und konzentrierte Abschlüsse waren das eine. Die gute Abwehrarbeit das andere. Im 2. Spiel mussten wir gegen Stein/Kochertürn II ran. Viele Chancen konnten wir herausspielen, jedoch die Abschlüsse wurden leichtsinnig vergeben. Dies wäre nicht schlimm gewesen, wenn wir nicht kurz vor Schluss einen irregulären Treffer zum 0:1 hinnehmen mussten. Denn der gegnerische Angreifer grätschte unseren Torspieler Ruben ab und beförderte nebenbei den Ball ins Tor. Der Schiedsrichter gab den Treffer trotz Proteste. Weiter ging es mit der 3. Partie gegen Möckmühl I. Noch beeindruckt vom vorherigen Spiel taten wir uns nun schwerer. Trotzdem gelang Toni die Führung zum 1:0. Jedoch war zu erkennen, dass uns nun die Ordnung fehlte, auch weil der Gegner sich geschickt positionierte. Richtig ins Spiel kam der Gegner durch ein Foul im Strafraum und den daraus resultierende Strafstoß. Dieser wurde verwandelt. Im Gegenzug vergaben wir einen für uns vergebenen Strafstoß. Doch nicht genug, denn gegen Ende der Partie mussten wir durch Abstimmfehler in der Mannschaft auch noch das 2:1 hinnehmen. Die 2. unnötige und ärgerliche Niederlage. Sie schmerzte, aber sie waren auch sehr lehrreich und rüttelte uns wach. Nun hieß es sich auf das nächste Spiel gegen Herbolzheim/Untergriesheim II zu konzentrieren und den Kopf nicht hängen zu lassen. Gerade die Spieler, die in den letzten 2 Spielen schwächer waren und mit denen ich intensiv geredet hatte, machten ihre Sache nun gut. So traf Max Leon gleich 4 x und auch Toni erzielt wieder einen Treffer. Ganz besonders freute mich/uns der Treffer von Nicklas zum Endstand von 6:0. Im letzten Spiel des Tages war Oedheim II der Spielgegner. Noch dominanter wie im vorherigen Spiel, gestaltete sich diese Partie. Erfreulich schon allein deshalb, weil viele verschiedenen Spieler Tore erzielen konnten. So erzielten auch Jonathan und Leon (mit links) ihren jeweils 1. Treffer. Aber auch Lorenz, Ruben Max und Nicklas  waren erfolgreich  gegen einen Gegner der sich schwer tat. Für uns war es versöhnlich. Ein 10:0 spricht für sich, ist aber nicht alles. Schön empfand ich es, dass alle Spieler ein bzw. auch mehrere Treffer erzielten. Die Freude war ihnen anzusehen und auch die mitgereisten Eltern waren letztendlich zufrieden. Bei so vielen Toren ging die gute Abwehrleistung von Jonathan und Lorenz  aber auch von unseren 2 Torspielern Toni und Ruben fast unter. 3 Gegentreffer in 5 Spielen das kann sich sehen lassen. Aber auch alle anderen waren aktiv und halfen aus, wo sie gebraucht wurden. Super gemacht. Wie gesagt, es war einiges anders, aber gut!

 

Es spielten: Toni Lutz (2), Ruben Kraft (4), Jonathan Bachor (1), Lorenz Brackmann (4), Max-Leon Licciardi (6), Leon Eisen (1), Nicklas Camdzic (2)

F-Junioren: Spieltag in Untergriesheim

Wie schon letzte Woche so war auch dieser 2. Spieltag vom schlechten Wetter geprägt.  Der Veranstalter entschied sich dazu, jeweils  nur die ersten 2 Partien laut Spielplan auszutragen. 

 

Die F I durfte im ersten Spiel gegen die Jungs der TG Offenau ran. Nach einem schönen Spielzug führten wir schnell mit 1:0. Im weiteren Spielverlauf kamen die Offenauer immer besser ins Spiel und durch Unachtsamkeiten in allen Mannschaftsteilen verloren wir das Spiel noch mit 2:1. Das 2. Spiel gegen den FSV Bad Friedrichshall wollten wir dann unbedingt gewinnen. Da wir Anspiel hatten packten Ruben und Felix ihren Trick (!) aus und nach wenigen Sekunden führten wir mit 1:0. Durch konzentriertes Spielen und nach tollen Kombinationen erhöhten wir nach und nach und siegten am Ende verdient mit 5:0.

 

Es spielten: Toni Lutz, Eric König, Jonathan Bachor, Ruben Kraft (2 Tore), Felix Brodbeck (4) und Markell Rice

 

Für die F II bedeutete dies, dass man zunächst gegen Herbolzheim und im direkten Anschluss gegen Tiefenbach/Höchstberg antreten musste. Die Spieldauer wurde mit 12 Minuten festgesetzt. Herbolzheim das merkten wir von Anfang an, war ein Gegner auf Augenhöhe. Es ging munter hin und her, jeder hatte seine Chancen und wir mussten wach sein und immer auf der Hut um nicht einen Treffer zu bekommen. Doch jeder brachte sich ein und arbeitete so gut er konnte. Sowohl nach vorne als auch nach  hinten machten es die Jungs echt toll und auch wenn ein Abspiel mal nicht ganz so funktionierte oder die Position vernachlässigt wurde, so half man sich gegenseitig als Mannschaft.  Im Spiel wurden wir stärker und nach gutem Spielaufbau über  Finn und Lorenz, konnte Louis H. nach gutem Zuspiel das 1-0 erzielen. Im weiteren Verlauf kamen wir wieder mehr unter Druck und so musste Benedikt immer wieder eingreifen. Schon das Ziel vor Augen mussten wir doch noch nach einer Unachtsamkeit der Mannschaft den Ausgleich zum 1-1 Endstand hinnehmen.

Im  2. Spiel gegen Tiefenbach/Höchstberg waren wir dominanter, ohne jedoch die zahlreichen Chancen zu nutzen. Es wurde gespielt und Chancen produziert aber es fehlte etwas zählbares, nämlich ein Tor. So war Vorsicht geboten um nicht doch einen Konter einzufangen. Schließlich war es wieder nach gutem Spielaufbau der Hintermannschaft diesmal Louis K. der zum 1-0 traf. Im weiteren Verlauf bekamen auch wieder unsere 2 Auswechselspieler Leon und Nicklas ihre Chance. Wenn auch noch nicht so etabliert, so versuchten sie ihr mögliches dazu beizutragen den Sieg über die Runden zu bringen. Es gelang und so gingen wir als Sieger vom Platz. Weiter so.  Danke auch noch mal an alle, die bei dieser Witterung mit ausgeharrt haben.

Nun hoffen wir, dass nächstes Wochenende auch mal das Wetter endlich besser mitspielt und Jung und Alt es auch mehr genießen können.

 

Es spielten: Benedikt Trümper, Finn Gramling, Lorenz Brackmann, Louis Krebs (1), Louis Hofmeister (1), Leon Eisen, Nicklas Camdzic

F-Junioren: Spieltag in Herbolzheim

Unser 1. F-Jugendspieltag der Frühjahrsrunde führte uns am Samstag, den 16.04.2016 nach Herbolzheim.

Wir waren mit 2 Mannschaften am Start. Im wesentlichen aufgeteilt in eine jüngere und eine ältere Mannschaft. Leider machte dem Veranstalter das Wetter einen Strich durch die Rechnung. So hatte sich der Veranstalter dazu entschlossen, das Turnier kurzfristig abzuändern. Jede Mannschaft hatte nun nur ein Spiel, 2 x 10 Minuten. Unser Gegner beider Mannschaften hieß Bad Wimpfen I und II. 

Die Jungs der F I starteten wie gewohnt. Nach der 1. Halbzeit stand es im Spiel gegen Bad Wimpfen I bereits 5:0. Wie immer hatte Eric die Abwehr fest im Griff. Über Felix, der diesmal auch hinten eingeteilt war, wurden die Angriffe eingeleitet und Ruben, Markell und Max-Leon wirbelten vor dem gegnerischen Tor. In der Halbzeitpause stellten wir die Mannschaft um, da wir andere Optionen testen wollten. Nun konnte sich unser Torhüter Toni auszeichnen, der gewohnt ruhig und sicher spielte. Das Spiel endete schließlich mit 7:2 für uns.

 

Es spielten: Toni Lutz, Eric König, Felix Brodbeck (4 Tore), Ruben Kraft (1), Markell Rice (2), Max-Leon Licciardi

 

Unsere F II  musste  gegen Bad Wimpfen II ran.  Es ging von Anfang an munter hin und her. Es war recht ausgeglichen. Jonathan und Finn verteidigten zu Beginn recht gut und zusammen mit Louis Krebs und Louis Hofmeister konnte man zusammen auch Akzente nach vorne setzen. Schnell wurde von hinten nach vorne gespielt. Kamen wir unter Druck, so zogen sich  auch die Angreifer mit zurück in die Abwehr um dort auszuhelfen. Auch wenn nicht alles so auf Anhieb funktionierte, so war der Wille und der Kampfgeist vorhanden. Auch unser neuer Torspieler Lorenz, der kurzfristig eingesprungen war, machte seine Sache richtig gut. Wach, schnell und aufmerksam schaute er, dass er den Kasten sauber hielt. So half man sich untereinander und ergänzte sich in der Mannschaft. Im Spiel mussten wir zunächst einen Gegentreffer hinnehmen. 0:1 im Rückstand, das beeindruckte die Jungs genauso wenig wie den nicht gegebenen Freistoßtreffer von Louis H. Wir blieben dran und erarbeiteten uns immer wieder Chancen. Auch mit den eingewechselten Spielern Leon und Nicklas, die ihr Möglichstes taten um zu helfen blieben wir dran. Ja, wir hatten insgesamt nun mehr Spielanteile und so erzielte Finn zunächst den Ausgleich zum 1:1 um kurz darauf auf 2:1 noch zu erhöhen. Wir hatten nicht zuletzt mit einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung das Spiel noch umgebogen. Eine echt tolle Leistung. Das war auch für unsere Mitgereisten die Entschädigung auf das recht durchwachsene Wetter.

 

Es spielten: Lorenz Brackmann, Jonathan Bachor, Finn Gramling, Louis Krebs, Louis Hofmeister, Leon Eisen, Nicklas Camdzic.

F-Junioren: Hallenspieltag in Untereisesheim

Bei winterlichen äußeren Verhältnissen ging es zum Hallenspieltag nach Untereisesheim. Eine reizvolle Gruppe mit unterschiedlich starken Mannschaften wartete auf uns. Der 1. Gegner hieß Hardthausen. Eine starke Mannschaft, die uns, da wir auch noch nicht ganz wach waren, mächtig unter Druck setzte. Wir waren einfach zu passiv und zu weit weg vom Gegner. Auch gedanklich hinkten wir hier noch hinterher. So mussten wir jeweils die Treffer zum 0:1 und 1:2 hinnehmen. Aber und dies war trotz dieser Anfangsschwäche zu bemerken, die Mannschaft gab sich nicht auf und konnte jeweils ausgleichen. Ein hart umkämpftes 2:2. In der 2. Begegnung wartete mit der Neckarsulmer Sport Union II auch kein leichter Gegner. Doch nun war man da, wach und konzentriert und konnte so mit 2:0 gewinnen. Weiter ging es mit dem wohl stärksten Gegner an diesem Tag, dem Friedrichshaller SV I. Wir knüpften dort an, wo wir in der 2. Begegnung aufgehört hatten. Engagiert, kämpferisch und eng am Gegner, das brachte uns auch Chancen, die wir aber leider nicht verwerten konnten. Doch mit dem 0:0 kann man echt zufrieden sein. In der vorletzten Begegnung trafen wir auf Oedheim II. Ein schwächerer Gegner, der viele Chancen zuließ die wir auch mehrfach nutzen konnten. Wir störten früh und fingen die Bälle entsprechend ab. Das Endergebnis mit 8:0 spricht für sich. In der letzten Partie mussten wir gegen Obereiesesheim III ans Werk. Ein vermeintlich leichter Gegner hätte uns fast ins Straucheln gebracht. Kein frühes Tor, dementsprechend auch keine Ruhe und auch kein Chancenglück, so lief die Zeit runter. Doch Beharrlichkeit zahlt sich aus. 25 Sekunden vor Spielende fiel der Siegtreffer zum 1:0. Geschafft!!! Wieder mal sahen auch die mitgereisten Fans eine tolle Leistung der Mannschaft. Jeder brachte sich entsprechend ein, egal ob im Sturm oder in der Abwehr. So bekamen wir in 5 Spielen nur 2 Gegentreffer und die gleich in der 1. Partie.  Auch das spricht für sich. Die Spieler funktionierten als Mannschaft echt gut! Weiter so!

 

Es spielten: Toni Lutz,  Felix Brodbeck (5), Ruben Kraft (5), Eric König,  Markell Rice (3), Finn Gramling, Lorenz Brackmann    

F-Junioren: Hallenmasters in Gundelsheim

Vor heimischer Kulisse will man natürlich am besten auftreten. Mit 2 Mannschaften waren wir am Start. Im Wesentlichen unterteilt in eine Mannschaft vom jüngeren Jahrgang 2008 und eine mit den Jungs die bereits im 2. F-Jugendjahr sind.

 

Die junge Mannschaft hatte eine 4-er Gruppe zu spielen. Mit Begeisterung, Engagement und Kampfgeist ging es ans Werk. Man versuchte in allen Partien Paroli zu bieten. Leider mussten wir Lehrgeld zahlen und alle Spiele gingen verloren. Trotzdem war es positiv zu sehen wie eng es zuging, denn in den 4 Begegnungen kassierten wir lediglich 5 Treffer. Wir waren also keine Schießbude, sondern konnten echt dagegen halten. Was uns fehlte, war die Erfahrung, Cleverness in der Situation und auch ein Quäntchen Glück im Abschluss. Es war wie verhext, es wollte einfach kein Tor für uns fallen. Die Spieler müssen aber nicht die Köpfe hängen lassen und für die Zukunft bin ich zuversichtlich, dass wir hier richtig gut mitspielen können, wenn wir weiter am Ball bleiben und an unserem Spiel arbeiten. Weiter so, wir sind echt stolz auf euch.

Hier spielten: Benedikt Trümper, Leon Eisen, Finn Gramling, Luis Krebs, Jonathan Bachor, Louis Hofmeister, Lorenz Brackmann

 

Der ältere Jahrgang war mit etwas mehr Erwartungen ins Turnier gestartet. In unserem ersten Spiel gegen die TG Offenau konnten wir mit tollen Kombinationen überzeugen, uns wollte leider nur kein Tor gelingen. So trennten wir uns Unentschieden. Gegen den Vfl Eberstadt, das gleiche Bild, hier wurden wir in der Schlußminute mit dem Siegtreffer belohnt. Auch im 3. Spiel gingen wir als Sieger vom Platz und wollten natürlich auch unser letztes Gruppenspiel noch gewinnen. Nach 3 anstrengenden Spielen merkte man uns schon eine Müdigkeit an und wir mussten hier kurz vor Spielende noch das Unentschieden hinnehmen. Wir konnten in unserer Gruppe aber glücklicherweise doch den Gruppensieg erzielen. So ging es nach einer kleinen Pause ins Spiel um Platz 1 gegen die Jungs aus Obergimpern. In einem packenden, spannenden Spiel erziele Markell nach einem blitzschnell vorgetragenen Angriff das 1:0, kurze Zeit später glich Obergimpern aus und so teilten wir uns am Ende den 1. Platz.

Hier spielten: Toni Lutz (Tor), Eric König, Felix Brodbeck (2 Tore), Ruben Kraft, Markell Rice (2 Tore) und Max-Leon Licciardi.

 

Abschließend bedanken wir uns auch noch für die Unterstützung der Fans und Helfer!

F-Junioren: Hallenspieltag in Obereisesheim

Bei leichtem Schneefall ging es früh um 08:00 Uhr los nach Obereisesheim. Ja ein früher, zu früher Beginn und dies nicht nur für unsere Mannschaft! In dieser 1. Begegnung mussten wir gegen Obereisesheim III ran. In einem recht  komischen Spielverlauf geprägt durch fragwürdige Entscheidung des Spielleiters kamen wir am Ende nicht über ein 0:0 Unentschieden hinaus. Abhaken, ruhig bleiben und nach vorne schauen so war unsere Devise für das weitere Turnier. So ging es im 2. Spiel gegen Erlenbach. Man merkte, dass es nun besser lief. Mit Engagement und mehr Struktur konnte man diese Partie mit 3:0 gewinnen. Weiter ging es im 3. Spiel gegen Brettach. Trotz großer Überlegenheit und vielen Chancen reichte es nur zu einem knappen 1:0 Sieg. Das geht besser und zwar schon in der 4 Partie gegen Obereisesheim II. Hier waren wir dominant und machten auch unsere Treffer, wenn auch hier ab und an die Ordnung fehlte. Das 4:0 geht jedoch voll in Ordnung. Im letzten Spiel hieß der Gegner Amorbach. Ein unangenehmer  Gegner der uns das Leben schwer machte. Wir kamen nicht richtig ins Spiel, verstanden es nicht uns richtig zu Stellen. Wenigstens die Abwehr hielt stand. Mit einem weiteren Unentschieden (0:0) endete das Turnier. Die Bilanz in Zahlen. 2 Unentschieden und 3 Siege. Ein Ergebnis das sich sehen lassen kann! Auch positiv ist wieder mal die Abwehrleistung zu sehen. In 5 Begegnungen kein Tor zu bekommen, das spricht für sich bzw. für die Abwehr! Echt toll. Auch der Mannschaftsgeist entwickelt sich langsam aber stetig. Nun heißt es weiterzuarbeiten um unser Spiel bzw. Spielverständnis  zu verbessern und uns voran zu bringen. Alles im Allen wieder ein sehr positiver Auftritt, der auch die mitgereisten Fans stolz macht.


Es spielten: Toni Lutz; Ruben Kraft (2), Felix Brodbeck (2), Eric König, Markell Rice (2), Finn Gramling (2), Lorenz Brackmann

F-Junioren: Hallenspieltag in Hardthausen/Gochsen

Unser 1. Hallenspieltag führte uns bei sehr mildem Novemberwetter nach Gochsen. In einer interessanten Gruppenzusammensetzung mussten wir im 1. Spiel gegen Offenau ran, hier lief es alles andere als gut. Wir waren noch nicht recht angekommen, einfach nicht im Spiel und dies sowohl körperlich als auch gedanklich, einfach zu langsam eben und trotzdem konnten wir das Spiel bis kurz vor Ende offen gestalten, bis 3 Sekunden vor Schluss der Ball dann doch in unserem Netz zappelte. Symptomatisch für das ganze Spiel war die Entstehung dieses Tores durch das wir dann die Begegnung mit 0:1 verloren. In der 2. Begegnung hieß unser Gegner Oedheim II. Auch diese Partie gegen einen eher schwächeren Gegner verlief alles andere als glanzvoll. Jedoch erarbeitete man sich Chancen und schaffte ein 2:0. Im 3. Spiel gegen einen alten Bekannten ging es gegen Stein. Durch eine Umstellung der Mannschaft kam neuer Schwung rein. Unsere alten Stärken waren wieder besser zu sehen. Der Kampfgeist und das Engagement wurden entsprechend belohnt. Am Ende hieß das Ergebnis 2:0. So konnte es weitergehen. In der 4. Partie gegen Neckarsulm verstanden wir dort weiter zu machen, wo wir im 3. Spiel aufgehört hatten. Mit dieser positiven Einstellung ging auch dieses Spiel zu unseren Gunsten aus. Man gewann wieder mit 2:0. Auch im letzten Spiel gegen Erlenbach wollte man sich zeigen und beweisen. Man tat sich aber gegen diesen Gegner wesentlich schwerer. Die Erlenbacher Spieler waren beweglich was uns das Leben, vor allem in der Abwehr, echt schwer machte. Es gelang uns trotzdem ein Treffer, den wir gut ins Ziel brachten. 1:0. Ein weiterer Sieg wurde somit eingefahren. Mit Insgesamt 4 Siegen und nur einer Niederlage war dies wieder ein sehr positives Ergebnis, auch wenn man hier und da gewisse Schwächen sah an denen wir in Zukunft weiter arbeiten werden. Des Weiteren war sehr positiv zu sehen, dass wir in 5 Spielen nur 1 Gegentor hinnehmen mussten. Eine echt tolle Leistung auch der Hintermannschaft. Ein weiterer ganz wichtiger Faktor ist die Funktionalität der Mannschaft. Wenn es bei dem einen Spieler mal nicht so gut läuft, so gleichen dies andere wieder aus bzw. übernehmen entsprechend die Aufgaben. Wichtig ist das miteinander, auch wenn manche Spieler nicht so häufig bzw. so lange eingesetzt werden wie andere. Jeder wird gebraucht und soll wenn er eingesetzt wird sein Bestes zeigen. In diesem Sinne, weiter so Jungs!


Es spielten: Toni Lutz, Ruben Kraft (1), Max Leon Licciardi, Felix Brodbeck (5), Eric König, Finn Gramling (1), Lorenz Brackmann

F-Junioren: Spieltag in Neudenau

Tag der „engen Kisten“, so lässt sich der Spieltag beschreiben. Bei freundlichem und sonnigen Herbstwetter ging es zum letzten Spieltag der Freiluftsaison nach Neudenau. Dieses Mal waren wir in der schweren Gruppe eingeteilt. Von Anfang an waren wir gefordert. Sei es im  1. Spiel  gegen den spielstarken Gegner aus Bad Friedrichshall oder gleich im 2. Spiel gegen den für uns unbekannten Gegner aus Schluchtern, der uns ein Unentschieden abtrotzte. Auch die weiteren Spiele waren interessant und nichts für schwache Nerven. Sei es gegen einen altbekannten der Mannschaft aus Neudenau oder gegen Stein. Immer wieder mussten wir wach und auf der Hut sein. Dies setzte die Mannschaft auch fast immer um. Auch beim letzten Spiel gegen Oedheim I ging es heiß her. Hier retteten wir mit Glück und Geschick die knappe Führung über die Spielzeit. Ein Spieltag bei dem man gefordert wurde. Packend war es bis zum Schluss. Solche Spieltage bringen euch voran. Man ist  mehr gefordert und unter dem  Druck des Gegners treten unsere Schwächen eher auf. Man lernt mehr aus solchen Spielen!

Was an diesem Spieltag generell positiv auffiel war die Bereitschaft zu laufen und in die Zweikämpfe zu gehen. Auch verstand man es dagegen zu halten und weiter zu kämpfen auch wenn wir ein Gegentor hinnehmen mussten oder gar in Rückstand geriet. Habt ihr echt toll hingebracht. Weiter so! Danke auch an die maitgereisten Eltern und Fans.


Im Einzelnen:

SG Gundelsheim – Friedrichshaller SV I             2:1                                                                                                                                                 SG Gundelsheim – SV Schluchtern I                   1:1                                                                                                              SGGundelsheim – SGM Neudenau/Siglingen     3:1                                                                                                       SG Gundelsheim – SGM Stein/Kochertürn I        2:0                                                                                                       SG Gundelsheim – Spvgg Oedheim I                  2:1                                               


Es spielten: Toni Lutz, Ruben Kraft (3), Max-Leon Licciardi, Felix Brodbeck (6), Erik König,            Markell Rice (1), Finn Gramling, Lorenz Brackmann

F-Junioren: Spieltag in Neuenstadt

Bei kühler, herbstlicher Witterung ging es nach Neuenstadt.  Dieses Mal waren wir in der schwächeren Gruppe eingeteilt. Dies spiegelte sich dann auch auf dem Feld wieder.  Von Beginn an dominierten wir die Spiele. So kamen auch die vermeintlich schwächeren Spieler besser zurecht. Die 5 Spiele konnten  im Wesentlichen alle souverän gewonnen werden. (5:1; 3:0; 3:1; 7:0; 6:1). Nur selten wurden wir so stark unter Druck gesetzt, dass es für uns eng wurde. In diesen Spielabschnitten  wurden uns dann unsere  Schwächen aufgezeigt, an denen wir noch arbeiten müssen. Die Positionen zu halten, gedanklich mitzuspielen und auf „Ballhöhe“ zu sein, den Ball laufen zu lassen und sich frei zu stellen, das sind solche Aufgaben, die uns in der Zukunft im Training beschäftigen werden.


Das Fazit: Tolle Leistung mit vielen Toren nach vorne und nur wenigen nach hinten. Was bedeutet, dass sowohl der Sturm als auch die Abwehr, die sich auch immer wieder ins Offensivspiel einschalteten  eine gute Leistung abgeliefert haben. Es freut uns auch, dass so viele verschiedene Spieler Tore erzielen konnten. Das ist gut für das Selbstvertrauen. Weiter so! Danke auch an die mitgereisten Eltern, die bei diesen eher schlechten Wetterverhältnissen ausharrten; aber auch durch die vielen Tore belohnt wurden.


Es spielten:  Ruben Kraft (10); Felix Brodbeck (6); Antonio Jakovic; Toni Lutz; Markell Rice (4); Finn Gramling; Louis Hofmeister (3); Lorenz Brackmann (1); 

F-Junioren: Spieltag in Herbolzheim

Unser Spieltag führte uns diesmal nach Herbolzheim. Wie schon beim letzten Spieltag hatten wir lauter starke Gegner zugeteilt bekommen. Davon ließen wir uns nicht beeindrucken und gingen wieder hochmotiviert an die Spiele ran. Am Ende erreichten wir 2 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen. Wir zeigten unseren Zuschauern spannende Spiele, bei denen es immer hin und her ging. Unsere flinken Abwehrspieler Lorenz und Finn gaben nie auf und auch auf unseren Torhüter Antonio, der das erste mal dabei war, war Verlaß. Im Spiel gegen Hardthausen mussten wir gleich in der 1. Spielminute den Gegentreffer hinnehmen, trotz aller Bemühungen scheiterten wir in diesem Spiel am guten Torhüter unseres Gegners. Auch bei den anderen knappen Spielen gerieten wir immer in Rückstand, konnten jedoch meist gleich nach dem Anstoss, dank unserem Felix, wieder den Ausgleich erzielen. Leider reichte unsere Aufholjagd im letzten Spiel nicht mehr zu einem Unentschieden.

 

Ergebnisse:

SGG - Neckarsulmer SU                4:0

SGG - SGM Neudenau-Siglingen   2:2

SGG - Spvgg Möckmühl                 3:1

SGG - TSV Hardthausen I              0:1

SGG - TSV Neuenstadt I                3:4

 

Es spielten: Antonio Jakovic, Lorenz Brackmann, Finn Gramling (1 Tor), Felix Brodbeck (7), Ruben Kraft (3), Max-Leon Licciardi (1), Benedikt Trümper und unser Gastspieler Luis Krebs

F-Junioren: Spieltag in Biberach

Der 1. offizielle Spieltag führte uns nach Biberach. Unsere Gruppengegner waren, was die Leistungsstärke anbelangt breit gefächert. Zu Beginn hatten wir es mit dem leichteren Gegner aus Hardthausen zu tun. Recht souverän  konnten wir das Spiel für uns entscheiden und uns Selbstvertrauen für die nächsten Gegner holen. Mit diesem Elan konnten wir  auch das wesentlich engere 2. Spiel gegen Neudenau für uns entscheiden. Dieser positive Lauf setzte sich auch in der 3. und 4. Begegnung  mit Siegen gegen Erlenbach und Biberach fort. In der letzten Begegnung musste man gegen Massenbach antreten. Eine wirklich harte Nuss, die wir nicht ganz knacken konnten. Doch selbst mit diesem Remis im letzten Spiel, war der Verlauf des Turniers sehr positiv und dies nicht nur, weil wir so häufig gewonnen haben und so viele Tore erzielt haben. Es war in der jungen Saison mit einer Mannschaft aus etablierten aber auch jungen Spielern schon gute Ansätze zu sehen, auf diese man im weiteren Verlauf aufbauen kann. Weiter so!


Ergebnisse:

SGG – TSV Hardthausen   6:1

SGG – SGM Neudenau      2:1

SGG – TSV Erlenbach        4:0

SGG – TSV Biberach II       4:1

SGG – TSV Massenbach    0:0


Es spielten: Toni Lutz, Felix Brodbeck (6), Finn Gramling, Lorenz Brackmann, Markell Rice, Ruben Kraft (7), Max-Leon Licciardi (3)        

F-Junioren: Turnier in Bad Wimpfen

Am vergangenen Sonntag waren wir zu einem Turnier in Bad Wimpfen eingeladen. Mit unserer neu formierten Mannschaft wurden wir in eine starke Gruppe eingeteilt. Doch unsere Jüngsten im Team machten Ihre Sache von Spiel zu Spiel besser. Nach Anlaufschwierigkeiten im 1. Spiel und nach einer Umstellung wurde zwar das 2. Spiel noch knapp verloren, das 3. Spiel konnten wir dann sogar für uns entscheiden. Im 4. Spiel rettete uns unser starker Torhüter Toni noch ein Unentschieden. Der Wechsel von den Bambinis zu der F-Jugend ist enorm. Das Tor und das Spielfeld sind um einiges größer, umso erfreulicher war die Präsentation unserer Jungs an diesem Tag. Wir freuen uns schon auf die weiteren Spieltage.


Ergebnisse:

SGG - SGM Eiseheim I              0:4

SGG - TSB Biberach I                2:3

SGG - VfL Gemmrigheim           3:0

SGG - TS Ellhofen                     1:1

 

Es spielten: Toni Lutz, Felix Brodbeck (3 Tore), Lorenz Brackmann, Finn Gramling, Markell Rice (2), Max-Leon Licciardi (1), Louis Hofmeister